Zum Download


Unten finden Sie einige kürzere Texte zu den Themen Friedhof, Tod und Trauer aus unserer Feder.

 

Lebenswelt postmortem. Von der Foto- zur Biografie

Quelle: Hospiz-Dialog, Jg. 20 (2018), Heft 76, S. 23-26 .

 

Transzendenz und Animalität. Zur Gegenwart und Zukunft des Heimtiertodes

Quelle: Swiss Future, Jg. 45 (2018), Heft 1, S. 7-10.

 

Strategien visueller Erinnerung. Fotografien gegen das Vergessen

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 67 (2015), Heft 2, S. 16-18.

 

Lebenspartner und Symbolfiguren. Die Mensch-Tier-Beziehung in Grabsteindarstellungen

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 66 (2014), Heft 7/8, S. 14-16.

 

Wo der Hund begraben liegt. Menschliche Abschiedsgrüße auf dem Tierfriedhof

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 66 (2014), Heft 7/8, S. 12-13.

 

»Warum so früh?« Das lange und das kurze Leben aus gesellschaftlicher Sicht

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 66 (2014), Heft 5, S. 12-14.

 

Vom Bergtod und vom Seemannssterben. Unglücksfälle als Todesursachen auf Grabsteinen

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 66 (2014), Heft 3, S. 22-24.

 

Sinnbilder und Abschiedsgesten. Soziale Elemente der Bestattungskultur

Thorsten Benkel/Matthias Meitzler, Hamburg 2013, Einleitung

 

Der (un-)sichtbare Tod. Sterblichkeit zwischen Alltagsverdrängung und Medienpräsenz

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 65 (2013), Heft 9, S. 16-18.

 

Das Sterben der anderen. Trauer – Gesellschaft – Öffentlichkeit

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 65 (2013), Heft 9, S. 14-15.

 

Die Todesanzeige im Spiegel des sozialen Wandels

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 64 (2012), Heft 10, S. 18-20.

 

Traueranzeige und Grabinschrift. Zwei Formen emotionaler Bekenntnisse

Quelle: Bestattungskultur, Jg. 64 (2012), Heft 10, S. 14-16.

 

Soziologie der Vergänglichkeit. Zeit, Altern, Tod und Erinnern im gesellschaftlichen Kontext

Matthias Meitzler, Hamburg 2011, Kapitel 4

 

 

Ferner können Sie hier folgende Texte von uns online anwählen und downloaden:

»Der Tod wird kommen und kein Ende setzen«. Sozialverhältnisse zwischen Leben und Tod
(ursprünglich erschienen 2016 auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Soziologie)

 

Tot sind immer nur die anderen. Das eigene Lebensende zwischen Sterblichkeitswissen und Nicht-Erfahrbarkeit

(ursprünglich erschienen in: Soziologie-Magazin, Jg. 5 (2012), Heft 1, S. 22-38)

 

Der subjektive und der objektive Tod. Ein Beitrag zur Thanatosoziologie
(ursprünglich erschienen in: Psychologie und Gesellschaft, Jg. 32 (2008), Heft 2/3, S. 131-153)

 

 

 

Info-PDF zu unseren Forschungs-, Publikations-, Vortrags- und sonstigen Aktivitäten

Die Datei wird regelmäßig aktualisiert.

 

Info-Flyer zum Inhalt und zum Programm unserer soziologischen Fachtagung »Rituale der Transformation« am 5./6. Juli 2019 an der Universität Passau

 

Info-Flyer zum Inhalt und zum Programm unserer soziologischen Fachtagung »Körper – Wissen – Tod« am 25./26. Mai 2018 an der Universität Passau

 

Info-Flyer zu unserer Forschung inkl. Kontaktmöglichkeiten für Interessierte